Zurück
LANXESS

Über LANXESS

LANXESS ist Technologieführer in der Spezialchemie. Unser Kerngeschäft bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. Unsere innovativen Produkte leisten einen wesentlichen Beitrag, um „Grüne Mobilität” zu verwirklichen. So sind Kautschuke von LANXESS ein wesentlicher Bestandteil „Grüner Reifen”. Darüber hinaus stellen unsere Hightech-Kunststoffe in der Automobilindustrie eine leichtgewichtige Alternative zu Metallteilen dar und führen somit zu Kraftstoffeffizienz und verringerten Emissionen.

Erfahren Sie mehr darüber, welchen Beitrag die innovativen Technologien und Produkte von LANXESS leisten, um „Grüne Mobilität” zu realisieren.
Video: Green Mobility

Produkte & Anwendungen

LANXESS ist ein weltweit führender Hersteller von synthetischem Kautschuk. Mit mehr als hundert verschiedenen Kautschuktypen gilt das Unternehmen nicht nur als der Hersteller mit der breitesten Produktpalette, sondern auch als Technologieführer und Entwicklungsmotor der Branche. Die Automobil- und Reifenindustrie ist der größte Abnehmer der Kautschukprodukte. So rollen auf der ganzen Welt Personen- und Lastkraftwagen mit Reifen, die aus unseren Kautschuken hergestellt wurden. Mit der neuesten Generation unserer Hightech-Kautschuke tragen wir entscheidend dazu bei, dass Reifen langlebiger, treibstoffeffizienter und sicherer sind.

Mit der Vorstellung seines AA-Konzeptreifens im September 2012 unterstreicht der Spezialchemie-Konzern LANXESS seine Innovationskraft im Bereich Synthesekautschuk. Der Konzeptreifen gehört mit zu den ersten Reifen, die eine doppelte A-Bewertung gemäß der neuen EU-Reifenkennzeichnungsverordnung erhalten. Damit untermauert LANXESS seine Position als führendes Unternehmen der Spezialchemie, das „Grüne Mobilität“ ermöglicht.

Geschichte

Hinter dem Erfolg steht das Know-how eines ganzen Jahrhunderts. Als Fritz Hofmann am 12. September 1909 vom Kaiserlichen Patentamt in Berlin das Patent auf sein „Verfahren zur Herstellung von künstlichem Kautschuk" erhält, kann der 42-jährige Chemiker nicht ahnen, wie sehr seine Erfindung die Welt verändern wird. Das Erbe von Fritz Hofmann, der seinerzeit bei den „Elberfelder Farbenfabriken vorm. Friedrich Bayer & Co.” arbeitete, führt LANXESS heute fort. Ein Technologie- und Wissensvorsprung, den LANXESS als Vorreiter auf dem Gebiet der Kautschukherstellung täglich weiter ausbaut.

Nasshaftung

Ein wichtiger Aspekt des neuen EU-Reifenlabels ist die Haftung auf nasser Fahrbahn. Die Klassifizierung reicht von der besten Klasse A bis zur schlechtesten Klasse F. Links sehen Sie den Unterschied im Bremsweg je Reifenklasse bei einem Fahrzeug, das von 80 km/h auf 0 km/h abgebremst wird. Dieser verlängert sich beispielsweise mit Reifen der Nasshaftungs-Klasse F um 18 bis 21 Meter im Vergleich zu Reifen der Klasse A. Der tatsächliche Bremsweg kann je nach Straßenoberfläche und Fahrzeug abweichen.